Polizei meldet Anschlag

Polizei meldet Anschlag

Veranstaltungsort des DVU-Bundesparteitages mit einem Molotow-Cocktail und zwei Farbbeuteln beworfenDie Münchner Polizei berichtet Einzelheiten über den Brandanschlag gegen die DVU. Auszug aus dem Pressebericht des PP München vom 16.01.05:

Polizei meldet Anschlag

Am Samstag, dem 15.01.2005, um 09.00 Uhr, war der Bundesparteitag der rechtsgerichteten DVU in einer Gaststätte am Hasenbergl angesetzt. Um 04.45 Uhr teilte eine Zeugin der Einsatzzentrale fernmündlich mit, dass sie ein Klirren wahrgenommen und von ihrer Wohnung aus zwei Personen vor dem Veranstaltungsgebäude beobachtet habe, die sich in unmittelbarer Nähe eines Brandes aufhalten sollen.

Am Tatort zeigte sich, dass ein Molotow-Cocktail sowie zwei Farbbeutel gegen die Panoramafenster der Gaststätte geworfen worden waren und die Glasfüllung der Zugangstüre zertrümmert wurde. Die Entzündung des Brandbeschleunigers verursachte keine Gebäudeschäden. Lediglich im Bereich des Aluminiumunterbaus der Fenster blieben Rußanhaftungen zurück.

Dem derzeitigen Ermittlungsstand zufolge gilt ein politisches Motiv als wahrscheinlich.

Der Sachverhalt bedarf weiterer Ermittlungen durch die sachbearbeitende Dienststelle.